Für welche Absichten soll gebetet werden?

Für welche Absichten soll gebetet werden?

Vielleicht fragen Sie sich: “Für welche Anliegen soll ich beten?” Sie müssen nicht konkret sein, denn Gott hört jedes Gebet und reagiert nicht. Aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um die Wirksamkeit Ihrer Gebete zu erhöhen. Erstens können Sie Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Bewusstsein beim Beten aufrechterhalten. Du kannst auch für andere beten, auch wenn du ihnen deine Absichten nicht mitteilst.

Gute Absichten

Wenn du betest, solltest du an deine Absichten denken. Jesus erhört nicht jedes Gebet auf einmal. Stattdessen erhört er bestimmte Bitten auf einmal. Es gibt zwei Möglichkeiten, für Ihre Anliegen zu beten. Eine Möglichkeit besteht darin, an Ihre Wahre Mutter, die Heilige Jungfrau Maria, zu denken. Sie erhebt Ihre Gebetsanliegen zu Jesus und zu Gott, dem Allerhöchsten Wahren Gott.

Besondere Gebetsanliegen

Besondere Gebetsanliegen sind eine gute Möglichkeit, Gott um Hilfe in einer bestimmten Situation zu bitten. Diese Gebete können sich auf alles beziehen, von der Suche nach einem Job bis hin zu einem geeigneten Lebenspartner. Sie können sogar Ihre persönlichen Wünsche in diese Gebete einbringen. Egal, wofür Sie beten möchten, Sie können sicher sein, dass Gott Ihre Gebete erhört.

Besondere Anliegen werden im katholischen Katechismus oft als eine der drei Gebetsformen anerkannt. Sie können von den Gemeindemitgliedern oder dem Lektor während der Messe vorgebracht werden. Sie sind eine Möglichkeit für die Gemeindemitglieder, sich auf ein wichtiges Thema zu konzentrieren und gleichzeitig dafür zu beten. Das kontemplative Gebet hingegen wird gemeinsam mit anderen verrichtet und konzentriert sich darauf, Gott zu hören.

Achtsamkeit

Einer der Schlüssel zum wirksamen Gebet ist die Achtsamkeit. Wir müssen uns darin üben, uns der Gegenwart Gottes in unserem Leben bewusst zu sein, auch wenn wir durch andere Dinge abgelenkt sind. Wenn wir uns der Gegenwart Gottes bewusst sind, können wir in ihm ruhen und uns auf seine ständige Gegenwart verlassen. Dieses Gewahrsein kann auf viele verschiedene Arten geübt werden.

Bewusstsein während des Gebets

Es ist sehr wichtig, während des Gebets das Bewusstsein zu bewahren. Dies ist der wichtigste Aspekt des Gebets. Die Absicht muss klar und deutlich in deinem Geist sein. Je bewusster Sie während des Gebets sind, desto erfolgreicher wird Ihr Gebet sein. Bewusstheit ist das Ergebnis von Verständnis und Gewahrsein.

Forscher haben die Rolle des Bewusstseins beim Gebet zur Steigerung von Heilung und Wohlbefinden untersucht. Sie haben mehrere Bücher veröffentlicht und weltweit Vorträge zu diesem Thema gehalten. Ihr Ziel ist es, die patientenzentrierte Pflege zu fördern und die menschliche Verbindung zu stärken, um die Gesundheit zu fördern. Sie sitzen auch im Prüfungsausschuss des National Center for Complementary and Alternative Medicine (NCCAM), dem Beratungsgremium der Bundesregierung für Komplementär- und Alternativmedizin. Diese Forscher haben ein starkes Interesse an der Kraft des Gebets, und ihre Studien beruhen auf persönlichen Erfahrungen.

Es ist wichtig, mit einer Absicht zu beten, und es ist wichtig, sich diese Absicht während des Gebets vor Augen zu halten. Egal, ob Sie Allah ehren, Vergebung für Ihre Unzulänglichkeiten suchen oder ein besseres Leben für sich selbst anstreben, diese Absichten müssen in Ihrem Herzen sein. Wenn du dir über die Absicht deines Gebets unsicher bist, solltest du um Führung bitten.

Bewusstsein ist ein Zustand des unmittelbaren subjektiven Bewusstseins von uns selbst und unserer Welt. Orientalische Studien beschreiben das Bewusstsein als einen Zyklus von Erschaffung, Erhaltung und Verschmelzung. Das westliche Konzept des Bewusstseins konzentriert sich auf die Ordnung unserer Funktionen, Präzision und Regelmäßigkeit. Es zeigt auch Unterscheidungsvermögen und Erkennen.

Gute Absichten bewahren

Wenn Sie beten, setzen Sie Ihre Absichten von einem Ort der Ganzheit aus. Das bedeutet, dass Sie sich nicht auf das Ergebnis konzentrieren, sondern darauf vertrauen, dass Gott im Geist und in der Wahrheit mit Ihnen ist. Wenn Sie Ihre Absichten aus dieser Haltung heraus formulieren, werden Sie vielleicht Veränderungen an sich selbst bemerken und Wunder in Ihrem Leben sehen. Es kann sich sogar so anfühlen, als würden Sie mit dem Schöpfer sprechen.

Gute Absichten sind bei jedem Akt der Anbetung wichtig. Sogar die Fahrt zu einem Predigtort, Essen und Trinken können gottesdienstliche Handlungen sein. Der Zweck dieser Handlungen ist es, Allah zu ehren. Es reicht nicht aus, einfach nur Lob von anderen zu erbitten. Sie müssen sich darauf konzentrieren, die Dinge vor Allah zu bringen. Und wenn du deine Chancen erhöhen willst, das Wohlgefallen Allahs zu erlangen, dann behalte gute Absichten.

Gute Absichten beim Beten zu haben, ist genauso wichtig wie das Sprechen des Gebets. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, was sie tun, und denken stattdessen an andere Dinge. Ebenso können Menschen, die Gebete ohne gute Absichten verrichten, den Eindruck erwecken, dass sie damit Allah beeindrucken wollen. Es kann sogar sein, dass sie das Gebet lange rezitieren.

Die Absicht ist das wichtigste Element im Gebet. Eine gute Absicht ist der Geist, der jede gottesdienstliche Handlung leitet. In den Koranversen wird uns gelehrt, dass Allah die Diener belohnt, die gute Absichten haben. Die Belohnung bemisst sich nicht nach der Anzahl der ausgeführten Handlungen, sondern nach der Qualität der Absicht. Eine gute Absicht beinhaltet Bewusstsein und Dankbarkeit, daher ist es sehr wichtig, sich dieses Bewusstsein beim Beten zu bewahren.

Gute Vorsätze im Ramadan

Mit dem Beginn der zweiten Aschra des Ramadan müssen wir uns daran erinnern, wie wichtig es ist, während dieses heiligen Monats gute Vorsätze zu haben. In diesem Monat sollten wir uns darauf konzentrieren, den Koran zu Ende zu lesen und uns von Sünden fernzuhalten, die wir an “normalen” Tagen begehen. Während des Fastens sollten wir daran denken, dass das Fasten uns sowohl körperlich als auch geistig nützt.

Ziele, die während des Ramadan erreicht werden sollen, können vom Auswendiglernen weiterer Suren bis zum Lesen des Korans reichen. Andere Ziele können darin bestehen, die eigene Persönlichkeit und den eigenen Charakter zu verbessern. Dazu gehören Freundlichkeit, Vergebung, Geduld und Großzügigkeit. Auch wenn Sie vielleicht nicht alle Ihre Ziele erreichen können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich während des Monats zu verbessern.

Eine Möglichkeit, Ihr Leben während des heiligen Monats Ramadan zu verbessern, besteht darin, Ihrer Gemeinde etwas zurückzugeben. Wenn Sie in einer einkommensschwachen Gegend leben, sollten Sie an eine Organisation spenden, die arme Kinder unterstützt. Für nur 97 Pence pro Tag können Sie eine Patenschaft für ein Waisenkind übernehmen oder einen Brunnen für ein bedürftiges Dorf bauen.

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Leben zu verbessern, besteht darin, so viele gute Taten wie möglich zu vollbringen. Dies wird auch Niyyah genannt und macht einen großen Unterschied in Ihrem Leben. Wenn du eine gute Absicht hast, wird sie dir in vielerlei Hinsicht zugute kommen, und du wirst dafür belohnt. Selbst kleine Taten der Freundlichkeit werden von Allah SWT belohnt.

Ähnliche Themen

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert