5 Fakten über die musikalische Begabung von Kindern

5 Fakten über die musikalische Begabung von Kindern

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Kind noch nicht bereit ist, mit offiziellem Musikunterricht zu beginnen, brauchen Sie sich nicht zu sorgen. Das Erlernen von Musik hat zahlreiche Vorteile. Musik fördert die räumliche Intelligenz, die Sprachkenntnisse und die mathematischen Fähigkeiten von Kindern. Diese Vorteile sind in Forschungsstudien gut dokumentiert. Musikunterricht kann für Kinder aller Altersgruppen hilfreich sein. Darüber hinaus kann ein Musikinstrument die Geschicklichkeit verbessern, da Kinder die richtigen Handbewegungen lernen müssen, um einen Ton zu erzeugen.

Musik hilft Kindern bei der Sprachentwicklung

Das Erlernen von Sprache und Kunst durch Musik kann für die Entwicklung eines Kindes von Vorteil sein. Beide Bereiche sind eng miteinander verbunden und helfen Kindern bei der Entwicklung ihrer sprachlichen Fähigkeiten. Musik stimuliert das Gehirn auf wirkungsvolle Weise und kann sogar als Mittel zum Sprachunterricht eingesetzt werden. Kinder lernen Sprache durch das Hören einer Vielzahl von Klängen, und die Klänge, die sie hören, beeinflussen die Art, wie sie sprechen.

Musikstücke können Kindern helfen, Fremdsprachen viel schneller zu verstehen als Kinder, die keine Musik hören. Das gilt sogar für ältere Kinder. Auch Erwachsene können vom Erlernen einer Fremdsprache durch Singen und Zuhören profitieren. Laut einer MIT-Studie konnten Kinder durch Klavierunterricht ihre Hör- und Sprachkenntnisse verbessern. Außerdem haben Kinder mit Musikkenntnissen bessere Problemlösungsfähigkeiten.

Die Studie zeigt auch, dass Kinder, die musikalisch unterrichtet werden, ihre Fähigkeiten zur Wortunterscheidung verbessern. Die Verbesserung war besonders ausgeprägt in der Klaviergruppe, die die größte Verbesserung bei Konsonanten zeigte. Diese Ergebnisse sind für Schulbezirke ermutigend, weiterhin Musikunterricht anzubieten. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob der Musikunterricht Auswirkungen auf die Sprachentwicklung hat.

Eine andere Studie der Northwestern University zeigt, dass der Musikunterricht Kindern hilft, ihre Sprache zu entwickeln und schneller zu lernen. Außerdem hilft er den Kindern bei der Entwicklung ihrer motorischen Fähigkeiten. Kinder, die an Musikprogrammen teilnehmen, lernen auch, Formen und Farben zu erkennen. Darüber hinaus vermitteln Musik und Kunst den Kindern auch Fähigkeiten zum kritischen Denken. Sie lernen, visuelle Informationen zu interpretieren und können Mathematik, Naturwissenschaften und Geschichte lernen.

Durch das Singen von Kinderliedern und Wiegenliedern können Kinder auch ihre sprachlichen Fähigkeiten entwickeln. Die rhythmischen Muster von Liedern und Reimen stimulieren die geistigen Prozesse eines Kindes und stärken sein Gedächtnis. Musik ist auch eine großartige Form des Selbstausdrucks, und die rhythmischen Muster von Liedern können einem Kind helfen, lesen zu lernen.

Kinder haben von Geburt an ein ausgeprägtes Hörvermögen und reagieren auf Musik auf andere Weise als auf Sprache. Sie reagieren beispielsweise sehr sensibel auf Musik und zeigen mehr Zuneigung zu Musik, die den Liedern ähnelt, die sie bereits gehört haben. Außerdem sind sie eher kooperativ, wenn sie von klein auf mit musikalischen Klängen konfrontiert werden.

Die Lieder, die sie singen, helfen Kindern, verschiedene Grammatikmuster und Gefühle zu lernen. Bestimmte Lieder wie “If you’re happy and you know it” sind ein gutes Beispiel dafür. Sie helfen den Kindern, ihre Gefühle auf eine Weise auszudrücken, die mit Worten und Sätzen nicht möglich ist. Außerdem hilft die Musik ihnen, ihr Selbstwertgefühl zu entwickeln. Außerdem lernen die Kinder, ihre eigene Stimme zu gebrauchen und sich körperlich auszudrücken, was ihnen ebenfalls hilft, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Musik hilft Kindern bei der Entwicklung ihrer Sprachkenntnisse, indem sie die Kommunikation fördert und die Beziehung zwischen Eltern und Kindern stärkt. Sie hilft ihnen auch, Wörter und Ausdrücke zu erkennen. Kleinkinder erkennen Liedtexte und Rhythmen, bevor sie Wörter hören können. Sie lernen auch, Reimschemata und Zusammenhänge zu verstehen. Außerdem hat sich gezeigt, dass Kinderreime die Fähigkeit zum Geschichtenerzählen verbessern und die Kreativität fördern.

Musik hilft Kindern bei der Entwicklung ihrer mathematischen Fähigkeiten

Musik ist ein wirkungsvolles Instrument zur Entwicklung der mathematischen Fähigkeiten junger Menschen. Studien haben gezeigt, dass sie das räumliche und zeitliche Vorstellungsvermögen, die Fähigkeit, Objekte im dreidimensionalen Raum zu sehen und zu erkennen, sowie kognitive Fähigkeiten wie Mustererkennung und Arbeitsgedächtnis verbessert. Die Kinder lernen auch die Bedeutung des Rhythmus, der für das Erkennen von Zahlen und das Lösen mathematischer Probleme wichtig ist. Die rhythmischen Muster, die der Musik eigen sind, können von kleinen Kindern leicht erlernt und verinnerlicht werden.

Kinder lieben von Natur aus Wiederholungen, und musikalische Aktivitäten können ihnen helfen, diese grundlegende Fähigkeit zu erlernen. Wenn Kleinkinder zum Beispiel aufgefordert werden zu klatschen, klatschen sie mit großer Wahrscheinlichkeit mehr als einmal. Dies hilft ihnen, Muster und Abfolgen zu erkennen. Musik hilft Kindern, ihre mathematischen Fähigkeiten zu entwickeln, indem sie lernen, die Unterschiede zwischen den Tönen verschiedener Noten zu erkennen.

Kinder, die sich in Mathematik schwer tun, können von Musik genauso profitieren wie Kinder, die in anderen Fächern gut sind. Einstein zum Beispiel nutzte Musik, um sich auf mathematische Probleme zu konzentrieren, wenn er nicht weiterkam. Musik stärkte die Kommunikation zwischen den Neuronen in seinem Gehirn und ermöglichte es ihm, sich auf das Problem zu konzentrieren. Neben dem Hören von Musik können Schüler auch davon profitieren, ein Instrument zu lernen.

Das Erlernen von Musik kann kognitive Fähigkeiten wie Problemlösung, Mustererkennung und räumliche Intelligenz verbessern. Kinder, die in der Lage sind, Musik zu verstehen und zu spielen, verfügen auch über ein höheres Maß an geistiger Arithmetik, was für die Arbeit mit Computern und das Lösen von mehrstufigen mathematischen Problemen wichtig ist. Sie erwerben auch bessere feinmotorische Fähigkeiten, die für das Erlernen von Mathematik entscheidend sind.

Die Liedtexte beliebter Lieder können Betreuern und Erziehern helfen, mathematische Konzepte auf ansprechende Weise zu vermitteln. Kinder können bei alltäglichen Aktivitäten wie Kochen, Spazierengehen oder Spielen mit Spielzeug Lieder über Mathematik singen. Sie können sich auch Videos von Liedern ansehen und mitsingen. Sie können auch in anderen Liedern, die sie hören, nach mathematischen Inhalten suchen.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass instrumentaler Musikunterricht die mathematischen Fähigkeiten von Kindern verbessern kann. Tatsächlich schneiden Schüler, die Musikunterricht nehmen, bei standardisierten Tests und in Mathematik besser ab als Schüler, die keinen Unterricht nehmen. Der Zusammenhang zwischen diesen beiden Fähigkeiten ist jedoch nicht immer klar, und die Forscher konnten nicht feststellen, ob diese Ergebnisse auf eine direkte Folge des Musikunterrichts zurückzuführen sind. Es gibt auch andere Faktoren, die die Beziehung zwischen den beiden beeinflussen können. Einer dieser Faktoren ist der sozioökonomische Status. Ein weiterer Faktor ist die Bildungseinrichtung, die ein Kind besucht.

Musikunterricht fördert auch die emotionalen und sozialen Fähigkeiten. Er hilft Kindern, Einfühlungsvermögen zu entwickeln und die Emotionen anderer Menschen besser zu verstehen. Der Musikunterricht hilft Kindern auch, Stress und Ängste abzubauen.

Musik hilft Kindern, ihre räumliche Intelligenz zu entwickeln

Untersuchungen haben gezeigt, dass Musik das räumliche Vorstellungsvermögen von Kindern verbessern kann. Die Ergebnisse dieser Studie wurden auf der 102. Jahrestagung der APA vorgestellt. Der Neurowissenschaftler Gordon Shaw und die Psychologin Frances Rauscher stellten die Ergebnisse vor und bestätigten einen kausalen Zusammenhang zwischen Musik und räumlicher Intelligenz. Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um festzustellen, wie sich Musiktraining auf das räumliche Denken auswirkt.

Diese Studie ergab, dass Kinder, die Instrumentalmusik hörten, bei Aufgaben, die räumliches Denken erfordern, besser abschnitten. Allerdings wurden in der Studie die Auswirkungen der ungeordneten Anordnung der Puzzles nicht berücksichtigt. Weitere Untersuchungen müssen diese Hypothese in ähnlichen Altersgruppen und auf höherem akademischen Niveau testen. Es wäre auch sinnvoll, die Wechselwirkung zwischen IQ und kognitivem Niveau zu untersuchen.

In dieser Studie wurden die Kinder mit Instrumentalmusik und Kinderreimen konfrontiert. Die Ergebnisse zeigten, dass sowohl Instrumentalmusik als auch Kinderreime das räumliche Vorstellungsvermögen verbessern. Außerdem waren die Kinder in der Lage, mathematische Probleme und Elemente zu visualisieren. Diese Fähigkeiten sind für die Arbeit mit Computern und das Lösen von mehrstufigen Problemen unerlässlich. Es ist also nicht überraschend, dass Kinder diese Fähigkeiten durch Musikunterricht entwickeln.

In einer anderen Studie schnitten Kinder, die ein Musiktraining erhielten, bei der WISC-III-Aufgabe besser ab als Kinder, die kein Musiktraining erhielten. Allerdings führte das Musiktraining nicht zu einer dauerhaften Verbesserung der Testergebnisse. Dieses Ergebnis deutet darauf hin, dass das Instrumentaltraining die natürlichen räumlichen Fähigkeiten eher beschleunigt, als dass es dauerhafte Vorteile mit sich bringt. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob Musiktraining eine positive Wirkung auf die räumliche Intelligenz hat.

Obwohl die Belege für diese Wirkung uneinheitlich sind, deuten einige Studien darauf hin, dass Musiktraining die räumlichen Fähigkeiten von Kindern verbessern kann. Laut Hetland besteht jedoch eine Korrelation zwischen Musiktraining und räumlicher Leistung. Darüber hinaus können kleine Klassen und die persönliche Betreuung durch einen Musiklehrer zu einem besseren Lernerfolg führen. Daher sollten Kinder mit Musikunterricht in Berührung kommen, um ihre räumliche Intelligenz zu verbessern. Diese Forschung kann Eltern und Erziehern helfen, die beste Entscheidung für ihr Kind zu treffen.

Eine von Dr. Shaw und Dr. Rauscher in den Vereinigten Staaten durchgeführte Studie ergab, dass Kinder, die Musikunterricht erhielten, bessere Ergebnisse beim räumlichen Denken erzielten als Kinder, die keinen Musikunterricht erhielten. Diese Studie wurde im Anschluss an eine vorläufige Pilotstudie aus dem Jahr 1993 durchgeführt. Diese Studie ist wichtig, weil Musiktraining ein natürlicher Weg ist, die räumliche Intelligenz eines Kindes zu verbessern.

Die Forschung hat auch gezeigt, dass Musikunterricht den IQ von Kindern erhöhen kann. Kinder, die am Musikunterricht teilnahmen, zeigten signifikante Verbesserungen bei einer Vielzahl von Messwerten, darunter Arbeitsgedächtnis, Aufmerksamkeit, Verarbeitungsgeschwindigkeit, kognitive Flexibilität und bimanuelle Koordination. Ein kausaler Zusammenhang zwischen Musiktraining und höherem IQ konnte in Studien jedoch bisher nicht nachgewiesen werden.

Das Erlernen von Musik ist auch eine hervorragende Möglichkeit, die mathematischen Fähigkeiten eines Kindes zu verbessern. Durch das Hören von musikalischen Beats lernen Kinder, einfache Brüche zu lösen, Muster zu bilden und Problemlösungstechniken anzuwenden. Darüber hinaus kann das Erlernen von Musik das Selbstwertgefühl eines Kindes stärken. Außerdem lernen Kinder, schöne Musik zu schätzen.

Ähnliche Themen

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert